SPD Stuttgart-West

Aktuelle Termine

22.06.2021, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
öffentlich
So wollen wir nicht arbeiten! Wie wir Arbeit wieder wertschätzen
#Instagram

23.06.2021, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
öffentlich
Verschwörungstheorien 2.0
#YouTube und Facebook

Alle Termine

Online Spenden!

Online spenden

Mitmachen. Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden
So wollen wir nicht arbeiten! Wie wir Arbeit wieder wertschätzen

Live-Talk mit Dejan Perc und Leni Breymaier, SPD-Bundestagsabgeordnete und Gewerkschafterin
Di, 22. Juni 2021, 19:00 Uhr – Instagram-Live

Rente erst mit 68, Personalmangel, nur Männer in den Chefetagen oder ein Lohn, von dem man nicht leben kann - um unsere Arbeitsbedingungen steht es immer schlechter. Umso wichtiger, sich für bessere einzusetzen. Wie es der SPD gelingt, Arbeit wieder wertzuschätzen und für bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen, bespricht Dejan Perc, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Stuttgart II, mit Leni Breymaier, SPD-Bundestagsabgeordnete und Gewerkschafterin. Der Talk findet am Dienstag, 22. Juni 2021 um 19:00 Uhr als Instagram Live statt. Die Zuschauer:innen können live ihre Fragen an die beiden SPD-Politiker:innen stellen. 

Arbeit im Wandel im Mercedes-Benz-Werk in Stuttgart-Untertürkheim: Talk mit Dejan Perc und Michael Häberle
Dejan Perc und Michael Häberle

Dejan Perc: “Der Bund muss die Automobilindustrie bei der Transformation unterstützen durch mehr betriebliche Mitbestimmung und eine Ausbildungsverpflichtung für große Unternehmen.” 

Michael Häberle: “Ich wünsche mir, dass die Kolleg:innen in den Fabriken spüren, dass die SPD ihre Partei ist.” 

Unter dem Motto “Arbeit im Wandel” diskutierte Dejan Perc, SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Stuttgart II, am Freitag mit Michael Häberle, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz-Werks Stuttgart-Untertürkheim. Es ging um die Transformation einer Branche, die gerade im Stuttgarter Norden von größter Bedeutung für die Zukunft zahlreicher Beschäftigten ist: die Automobilbranche. 

Der Talk ist im Nachgang in voller Länger auf Dejan Perc’ YouTube- und Facebook-Kanal zu sehen.  

Körner am Montag: Den Wohnungsbau endlich voranbringen!

In den letzten beiden Jahren sind in Stuttgart so wenig neue Wohngebäude errichtet worden wie noch nie seit Beginne der Statistik 1980. In 2020 waren es gerade mal 184 neue Wohngebäude. Insgesamt sind in 2020 rd. 1.400 zusätzliche neue Wohnungen gebaut worden, davon 342 in Wohnheimen, mit einer zusätzlichen Wohnfläche von rd. 110.000 qm. Im historischen und im regionalen Vergleich sind das absolute Tiefststände.

Facebook