SPD Stuttgart-West

Gratis und sicher zum Impftermin: SPD beantragt kostenlose Taxifahrten für Risikogruppen

Veröffentlicht am 23.01.2021 in Pressemitteilungen

Ältere Menschen und andere Risikogruppen sollen gratis mit dem Taxi zum Impftermin kommen – das fordert die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus aktuell per Antrag. Die dafür anfallenden Kosten sollen aus der Deckungsreserve der Stadt entnommen werden.

 

„Wir wollen dafür sorgen, dass gerade Ältere und andere Risikogruppen sicher zum Impfzentrum in der Liederhalle oder zum Robert-Bosch-Krankenhaus gelangen. Das Taxi, Corona-gerecht ausgestattet mit Trennscheibe und desinfiziert, bietet dafür die besten Voraussetzungen. Wichtig ist uns dabei eine unkomplizierte Abwicklung. So soll die Stadtverwaltung etwa prüfen, ob die Taxi-Zentrale Stuttgart bereits bei der Vereinbarung von Terminen über die Hotline 116117 eingebunden werden kann“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Martin Körner den Vorstoß.

Der Kostenrahmen ist überschaubar, das Projekt aus dem Haushalt der Stadt problemlos finanzierbar. Es ist davon auszugehen, dass etwa 1.000 Fahrten der Impftaxis für Risikogruppen mit 30.000 € Kosten zu Buche schlagen werden. Das hält die SPD für vertretbar, weil mit diesem Geld ein hohes Maß an zusätzlicher Sicherheit erreicht werden kann.

Antrag der SPD-Fraktion Stuttgart vom 22.1.2021: Herausforderung Corona: Ältere Menschen und weitere Risikogruppen mit dem Taxi sicher zum Impfen bringen!

 

Foto: Bild von Michael Gaida auf Pixabay

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Facebook