Kultur im Dialog

Veröffentlicht am 05.08.2020 in Standpunkte
Dejan Perc

Unser kulturpolitischer Sprecher Dejan Perc berichtet von den Ergebnissen der Videokonferenz "Draht zum Rat" zum Thema Kultur: "Eines der Ergebnisse dieses kulturpolitischen Dialoges war, dass die Stadt die Institutionen unterstützen kann durch Verzicht bzw. Reduzierung der Gebühren für die Außenwerbung. Eine lebendige Kulturszene benötigt Unterstützung – seitens des Publikums und der Politik."

Vor einigen Jahren gab es einen Prozess der sachkundigen Mitglieder im Ausschuss für Kultur und Medien zur Erarbeitung kulturpolitischer Leitlinien für die Zukunft. Unter völlig anderen Rahmenbedingungen, aber mit dem vergleichbaren Ziel der Erarbeitung von Maßnahmen, die die Kultur heute und in Zukunft stärken, ging nun die SPD-Gemeinderatsfraktion mit den Kulturschaffenden in den Dialog.

Fokus der Veranstaltung aus der Reihe „Draht zum Rat“ war es, eine Einschätzung der aktuellen Situation durch die unmittelbar Betroffenen zu bekommen. Mit Kathrin Hildebrand von LOKSTOFF!, Axel Preuß, Intendant der Schauspielbühnen, und Colyn Heinze vom Club Kollektiv waren denn auch verschiedene Bereiche des Stuttgarter Kulturlebens abgebildet.

Einigkeit bestand darin, dass die in den September geschobene Beschlussvorlage zu den städtischen Corona-Hilfen für Clubs, Livemusik-Spielstätten und Veranstalter unbedingt kommen muss.

Ebenso war ein wichtiger Wunsch, die Zuschüsse der institutionellen Förderung im kommenden Jahr unverändert zu lassen. Corona zwingt den Kulturschaffenden Mehrarbeit auf, bei gleichzeitig sinkenden bzw. komplett fehlenden Einnahmen.

Auch zeigt sich bei kritischer Bestandsaufnahme, dass die bisher angebotenen Formen des Kulturgenusses nur zweite Wahl bleiben können. Die Rezeption von Kultur ist eine andere und intensivere, wenn in den Einrichtungen in größerer Besetzung – auf der Bühne ebenso wie im Publikum – gespielt werden darf.

Eines der Ergebnisse dieses kulturpolitischen Dialoges war, dass die Stadt die Institutionen unterstützen kann durch Verzicht bzw. Reduzierung der Gebühren für die Außenwerbung. Eine lebendige Kulturszene benötigt Unterstützung – seitens des Publikums und der Politik.

 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

AKTUELLE TERMINE

01.09.2020, 23:00 Uhr - 31.12.2020, 23:59 Uhr
öffentlich
Pandemiehinweis
Stuttgart und Umgebung

19.09.2020, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
ABSAGE: Europafest 2020 von Evelyn Gebhard
Künzelsau

26.09.2020, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
parteiöffentlich
SPD Stuttgart: Nominierungskonferenz für die Landtagswahl
Voraussichtlich: DGB Haus, Willi-Bleicher-Str.20, 70174 Stuttgart

Alle Termine

Online spenden

Online spenden

MITMACHEN.
MITGLIED WERDEN!

Facebook