Mehr Geld für Deutsch- und Integrationslehrkräfte

Veröffentlicht am 01.06.2016 in Pressemitteilungen
Ein Stapel Zeitungen

Die Lehrkräfte in den Sprach- und Integrationskursen leisten einen elementaren Beitrag zum Gelingen der Integration von Flüchtlingen. Die bessere Bezahlung der Lehrkräfte haben jetzt aktuell die Sozialdemokratinnen und -demokraten in Berlin durchgesetzt.

Dazu die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgordnete Ute Vogt: „Nur wenn wir angemessen bezahlen, werden wir ausreichend Personal für diese Aufgabe bekommen. Deshalb haben wir jetzt mit einem Beschluss im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages eine Mindestvergütung von 35 Euro pro Stunde sichergestellt.“ 

In diesem Jahr werden mehr als doppelt so viele Sprach- und Integrationskurse bereitgestellt werden müssen. Bereits jetzt habe man zu wenige qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer dafür, so Vogt. Diesem Mangel könne man nur begegnen, wenn die Vergütung deutlich verbessert werde und damit endlich angemessene und motivierende Gehälter gezahlt würden. Mit dem Koalitionspartner wurde nun im Haushaltsauschuss beschlossen, den Kostenerstattungssatz für die Integrationskurse auf bis zu 4 Euro pro Teilnehmer/in und Unterrichtseinheit zu erhöhen. Damit wollen wir eine Mindestvergütung der Lehrerinnen und Lehrer von 35 Euro pro Unterrichtseinheit garantieren. 

„Das Innenministerium muss nun in Zukunft sicherstellen, dass die entsprechenden Anbieter der Kurse diese Mindestvergütung auch an die Lehrkräfte auszahlen“, so die Stuttgarter Abgeordnete.

 

Homepage Ute Vogt MdB

AKTUELLE TERMINE

09.04.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
PoliTisch
Ackermanns (Ecke Schwab-/Bebelstraße)

20.04.2020, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr
parteiöffentlich
KVo
Siehe Einladung per E-Mail

09.05.2020, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Unter Vorbehalt: KdK Ersatztermin für 21.3.20
N.N.

Alle Termine

Online spenden

Online spenden

MITMACHEN.
MITGLIED WERDEN!

Facebook